Aktive 1 Herren

Spielbericht FC Hilzingen - SC Konstanz-Wollmatingen (1 : 1) 3 : 1

Nach kurzem Abtasten erarbeitete sich der Gastgeber nach wenigen Minuten die erste Möglichkeit für Bschorr, der von Jeckl auf Höhe der Mittellinie steil geschickt wurde, doch die Konstanzer Abwehr war aufmerksam und vereitelte die erste Torchance. Auch der Gast hatte in der Anfangsphase tolle Aktionen, Grimm lief auf der Außenbahn allen davon, doch seine scharf getretene Flanke konnten die mitgeeilten Mitspieler nicht verwerten. Nach 15 gespielten Minuten hatten die Gäste klare Spielvorteile und auch die besseren Tormöglichkeiten als der Gastgeber. Auer´s Pfostenknaller führte nicht zum Erfolg. Auch die von Al-Masoudi getretenen Freistöße sorgten für Vollbeschäftigung beim Hilzinger Keeper. Dann war es Dold der in der 17.Spielminute die Gäste verdientermaßen in Führung brachte, er nimmt das präzise Zuspiel gekonnt mit, und durchläuft die Verteidigungsreihen der Heimelf, am herauseilenden Torhüter Müller schiebt er den Ball kaltschnäuzig vorbei. Doch die Reaktion der Schoch-Elf war vorbildlich nach dem Gegentreffer stemmten sie sich mit mehr Einsatz gegen die in Führung gegangenen Gäste. Doch die Konstanzer zogen sich geschickt zurück und überließen der Heimelf die Spielgestalter Rolle und agierten nun mit Konterfussball! Die auf Fehler im Spielaufbau wartenden Gäste waren nun mit schnellen Gegenzügen brandgefährlich. Doch der FC Hilzingen erarbeitete sich Möglichkeiten, an Bschorr´s Flanke segelten die Hilzinger Angreifer knapp vorbei! Dann Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich der Heimelf, Holzreiter verlängerte per Kopf einen scharfen Ball direkt ins Konstanzer Gehäuse.


Aktive 1 Herren

Spielbericht FC Hilzingen - SC Konstanz-Wollmatingen (1 : 1) 3 : 1

Nach kurzem Abtasten erarbeitete sich der Gastgeber nach wenigen Minuten die erste Möglichkeit für Bschorr, der von Jeckl auf Höhe der Mittellinie steil geschickt wurde, doch die Konstanzer Abwehr war aufmerksam und vereitelte die erste Torchance. Auch der Gast hatte in der Anfangsphase tolle Aktionen, Grimm lief auf der Außenbahn allen davon, doch seine scharf getretene Flanke konnten die mitgeeilten Mitspieler nicht verwerten. Nach 15 gespielten Minuten hatten die Gäste klare Spielvorteile und auch die besseren Tormöglichkeiten als der Gastgeber. Auer´s Pfostenknaller führte nicht zum Erfolg. Auch die von Al-Masoudi getretenen Freistöße sorgten für Vollbeschäftigung beim Hilzinger Keeper. Dann war es Dold der in der 17.Spielminute die Gäste verdientermaßen in Führung brachte, er nimmt das präzise Zuspiel gekonnt mit, und durchläuft die Verteidigungsreihen der Heimelf, am herauseilenden Torhüter Müller schiebt er den Ball kaltschnäuzig vorbei. Doch die Reaktion der Schoch-Elf war vorbildlich nach dem Gegentreffer stemmten sie sich mit mehr Einsatz gegen die in Führung gegangenen Gäste. Doch die Konstanzer zogen sich geschickt zurück und überließen der Heimelf die Spielgestalter Rolle und agierten nun mit Konterfussball! Die auf Fehler im Spielaufbau wartenden Gäste waren nun mit schnellen Gegenzügen brandgefährlich. Doch der FC Hilzingen erarbeitete sich Möglichkeiten, an Bschorr´s Flanke segelten die Hilzinger Angreifer knapp vorbei! Dann Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich der Heimelf, Holzreiter verlängerte per Kopf einen scharfen Ball direkt ins Konstanzer Gehäuse.

Die 2. Spielhälfte begann frisch und abwechslungsreich. Es war ein schnelles und aktionsreiches Hin und Her. Die beiden Mannschaften drückten auf den möglichen Führungstreffer. Der eingewechselte Dukart brachte mehr Gefahrenpotential im Angriff der Heimelf. Der Angreifer war jetzt gesuchte Anspielstation der Hilzinger Elf. Doch auch die Gäste reagierten und brachten mit Bongiovanni ebenfalls einen motivierten und engagierten Angreifer der dieser Partie sofort seinen Stempel aufdrückte. Einen getretenen Freistoß von Caliskan ging knapp am Hilzinger Tor vorbei. Dann sorgte Jeckl in der 69. Spielminute für eine wenn nicht die spielentscheide Aktion. Der Hilzinger Stürmer lässt sich nicht vom Ball trennen, und zieht nach einer tollen Einzelaktion, scharf den Ball von der Torauslinie vor das Konstanzer Tor, den Rest besorgte die Konstanzer Abwehr selbst, und der FCH ging durch Eigentor in Führung. Jetzt war der FCH im Vorteil und die Hilzinger Elf drückten nun weiter auf das von Bisinger gehütete Tor, man wollte die Entscheidung. Aber auch die Konstanzer Gästeabwehr agierte konzentriert und stemmten sich gegen die vermeintliche Niederlage. Als Endres in der 89. Minute dann das Tor traf war das Spiel endgültig entschieden!

0 : 1 Andreas Dold 17. Minute

1 : 1 Jonas Holzreiter 44. Minute

2 : 1 Eigentor 69. Minute

3 : 1 Leo Endres 89. Minute

 

Zuschauer. 130

SR.: Stefan Ebe (FN) SRA: Jakob Bosch (Markdorf) , Sebastian Böhler (Aach)

   

Mitglied werden!  

   

Dank an unsere Sponsoren  

   

Besucher-Statistik  

Heute 20

Gestern 34

Woche 104

Monat 777

Insgesamt 86221