Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Orsingen-Nenzingen (1:1)  2 : 3

 

Die Hausherren begannen dominierend und sofort stellten sich die ersten Möglichkeiten ein. Endres brachte schon nach 3 Minuten den Ball gefährlich auf das Gästetor. Dann in der 10. der nächste Hochkaräter durch Dukart der den Flankenball von Hägele an den Pfosten schoß. 5 Minuten später machte es Dukart besser, diesmal versenkter er per Kopf die Flanke von Holzreiter zum verdienten Führungstreffer der Heimelf. Doch schon wenige Minuten später legten die Gäste aus Orsingen-Nenzingen nach, Schneider erzielte den Ausgleich nach einem Getümmel im Hilzinger Strafraum. Doch auch der Gegentreffer brachte die Schoch-Truppe nicht aus dem Konzept und mit vereinten Kräften gab es in dieser Situation nur eine Angriffsrichtung. In der 24. Spielminute konnten die Gäste sich nur noch mit einem Foulspiel, gegen die drückenden Angriffe der Heimelf wehren. Minuten später die nächste Chance, doch Dukart wurde regelwidrig gestoppt. Sofort entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Doch der Gästekeeper Stemmer hält und lenkt zur Ecke. Diese brachte wieder Gefahr doch auch diesmal rettete Aluminium nach einem Kopfstoß von Dukart! Auch die Gäste hatten Chancen, nach einem Stockfehler der Hilzinger Abwehr, lief Schwarz alleine auf den Hilzinger Torhüter Müller zu, der rettete in letzter Sekunde.

Nach dem Pausentee war die Begegnung zunächst ausgeglichener, der FCH begann engagiert sofort boten sich Möglichkeiten. In der 50. Spielminute war es dann Holzreiter mit einem schönen Distanzschuß, der die schon längst verdiente Führung der Hausherren herstellte! Jetzt war die Partie zerfahrener und von kämpferischen Elementen auf beiden Seiten dominiert. Die Folge war eine Gelb-Rote Karte für die Gäste, die nun ab der 65. Spielminute in Unterzahl agierten. Doch der FCH verstand es nicht seine personelle Überlegenheit in Zählbares umzusetzen. Die mit hohem kämpferischen Einsatz spielende Gästemannschaft war ein gleichwertiger Gegner. Die Heimelf verpasste es den Sack zuzumachen und vertändelte leichtfertig die Möglichkeiten. Torchancen bleiben ungenutzt. Die Gäste wurden durch das Auslassen guter Möglichkeiten richtig angetrieben noch den Ausgleich herbeizuführen. Und in den Schlußsekunden samt Nachspielzeit drehten die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste das Spiel noch komplett. In der 89. Spielminute stellte Schwarz nach einem Freistoß den Ausgleich her, und Sekunden später köpfte Schaeidt zur Führung und zum 2:3 Endstand!

 

 

________________________

1 : 0   Matthäus Dukart  15.min

1 : 1   Steffen Schneider 20.min.

________________________

2 : 1   Jonas Holzreiter  50.min

2 : 2   Andrej Schwarz  89.min

2 : 3  Phillip Schaeidt 90+1 min.

 

 

Zuschauer : 150

SR: Axel Amann  (Stühlingen)

   

Mitglied werden!  

   

Dank an unsere Sponsoren  

   

Besucher-Statistik  

Heute 29

Gestern 43

Woche 29

Monat 870

Insgesamt 83719