Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Allensbach

Der Anfang begann erfolgsversprechend für die Hausherren, sie spielten frech gegen die favorisierten Gäste aus Allensbach auf. Drochula hatte nach wenigen Minuten mit einer Direktabnahme die erste tolle Gelegenheit die Hausherren in Führung zu bringen. In der 7. Spielminute war es Dukart der mit Ball von der Mittellinie kommend, die komplette Abwehr der Gäste überlief, doch sein strammer Schuß verfehlte das Tor nur um Zentimeter. 3 Minuten später, Dukart zum 2. nach Zuspiel von Jeckl setzte der Hilzinger Stürmer den Ball wieder knapp neben das Tor. Hilzingen nutzte nicht die Möglichkeiten die sich gleich zu Beginn boten und so kam der Gast stärker auf. Nach 20 Spielminuten die erste aussichtreiche Torchance durch Raff, der alleine vor dem Hilzinger Keeper Müller auftauchte und nur noch einschieben musste, doch Müller war zur Stelle. Das Spiel war jetzt ausgeglichener mit leichtem Vorteil für die Gäste. Als Kirschner in der 25. Spielminute einen Freistoß aus 22 Meter direkt unhaltbar im Winkel der Gastgeber versenkte ging der SVA in Führung, und eine starke Phase der Gäste begann, die nun spielbestimmend waren. Es dauerte aber bis zur 43. Minute bis die Gäste ihre Bemühungen belohnen konnten, nach einem riesigen Patzer in der Hilzinger Abwehr brachte Enz den SVA mit 2:0 in Führung. Aber die Gäste bauten die Führung bis zur Halbzeitpause noch aus. Wieder war es Kirschner, der diesmal flach, den gepfiffenen Freistoß aus 18Meter direkt im Hilzinger Tor zum 0:3 platzierte.

Das Spiel schien schon entschieden, doch die Hausherren steckten nach der Halbzeitpause nicht auf und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Als in der 62. Spielminute der souverän leitende Unparteiische auf Strafstoß deutete, schien der verdiente Anschlußtreffer nahe. Doch der stark aufspielende Schlußmann Fricke im Gästetor hält den Foul-Elfmeter der Hausherren. 2 Minuten später der nächste Pfiff und Strafstoß nach Handspiel für die Hausherren, diesmal verwandelte Jeckl kaltschnäuzig. Jetzt war der FCH am Drücker mit Möglichkeiten im Minutentakt war die Begegnung spannend und ereignisreich. Der Gastgeber erarbeitete sich gute Möglichkeiten scheiterte aber knapp. Doch auch die Gäste versuchten nachzulegen und waren stets mit schnellen Gegenzügen gefährlich. In den Schlußminuten agierte die Heimelf sehr offen und ihre Angriffsbemühungen liessen  gute Möglichkeiten für die Gäste zu, die mit Flesch und Kirschner gut hätten die Führung ausbauen können. Doch diesesmal war die Heimelf im Glück. In der 88. Spielminute war es wieder Jeckl, der den Anschlußtreffer markierte.  Die letzten Minuten mit Nachspielzeit waren kaum an Spannung zu Toppen, doch passierte nichts zählbares mehr.

 

0 : 1   Simon Kirschner   25.min

0 : 2   Patrick Enz  43.min

0 : 3   Simon Kirschner  44.min

1 : 3   Maximilian Jeckl ( HE)   63.min

2 : 3   Maximilian Jeckl   88.min

 

Zuschauer : 125

SR: Markus Helten (Emmingen)

   

Mitglied werden!  

   

Dank an unsere Sponsoren  

   

Besucher-Statistik  

Heute 30

Gestern 50

Woche 356

Monat 1577

Insgesamt 80440