Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Mühlhausen  (1:0)  2 : 2

Die Heimelf begann spielstark und engagiert in die Bezirksligapartie. Die erste Spielhälfte gehörte eindeutig den Platzherren, so hatte man gleich in den Anfangsminuten gute Offensivchancen, Endres hatte die erste tolle Möglichkeit für den FC Hilzingen. Minuten später die nächste erwähnenswerte Torchance, Ausgangspunkt war wieder Endres der mit Jeckl kombinierte, dieser hatte dann die Chance vor Heizmann, doch der Mühlhauser Schlußmann parierte souverän. Die Hilzinger Abwehr stand hervorragend so dass das durchkommen der Gäste fast unmöglich war! Aber es dauerte bis zur 31. Spielminute bis der FC Hilzingen seine Dominanz in zählbares ummünzte. Wieder waren es Endres und Jeckl die die Mühlhauser Abwehr ausspielten, doch dieses Mal traf Jeckl zur 1:0 Führung für den FC. Nach dem Führungstreffer versuchte der FCH zwar die Führung auszubauen, aber der SV Mühlhausen erhöhte die Schlagzahl und kämpfte um jeden Ball.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste besser aus der Kabine und ihr individueller Einsatz war nun spürbar intensiver. Der FCH agierte nun verhaltener und fast schien es, dass man die knappe Führung nur noch verwalten wollte. Die Schoch-Elf gab das Heft fast ganz aus der Hand und lies mutigen Angriffsfussball vermissen. Jetzt waren es die Gäste die die Akzente setzten. Gutacker konnte nach Zuspiel von Labusch einen präzisen Schuß auf das Hilzinger Tor bringen. Doch auch der Nachschuss von Braun konnte der Hilzinger Schlussmann entschärfen. Der Hilzinger Torhüter Müller Stand jetzt im Mittelpunkt. Nur durch seine tollen Aktionen konnte der Ausgleich vermieden werden. In der 67. Spielminute setzte sich Marks im Mittelfeld ab und stürmte auf das Hilzinger Tor, er konnte den Ball an Müller vorbeispielen doch Sätteli klärte vor der Torlinie. Nach einem Foulspiel in der 75 . Spielminute verwandelte Labusch den fälligen Freistoß aus 22 Meter direkt zum Ausgleich. Die Schlussminuten standen im Zeichen eines kampfbetonten Derbys und die Spannung war hoch. Auf beiden Seiten wurde jeder abgefangene Ball sofort in die Spitzen gespielt mit weiten Schlägen wurden die Offensivkräfte bedient. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld der Gäste nahm Marks direkt und brachte die Gäste in Führung. Fast im Gegenzug durch einen präzisen Angriff der Hausherren erzielte Omeragic den Ausgleichtreffer zum 2 :  2 Endergebnis.

 

1 : 0   Maximilian Jeckl  31.min

1 : 1   Marc Labusch  75.min

1 : 2   Nico Marks  87.min

2 : 2   Dominic Omeragic  88. min.

Zuschauer : 220

SR: Wolfgang Jäger (Orsingen-Nenzingen)

   

Mitglied werden!  

   

Dank an unsere Sponsoren  

   

Besucher-Statistik  

Heute 29

Gestern 43

Woche 29

Monat 870

Insgesamt 83719