Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen - DJK Villingen 1:1 (2: 2)

Nach 4 Spielminuten musste der umsichtige Schiedsrichter aufgrund Gewitter und Wetterkapriolen auf eine ca. 40 Minutige Unterbrechung bestehen. Das Spiel konnte dann aber weitergeführt werden.

Die Heimmannschaft begann spielbestimmend. Nach wenigen Spielminuten wurde Dukart in Szene gesetzt, doch Sarr´s Grätsche klärt die Angriffsmöglichkeit der Hausherren. Die Gäste standen in der Anfangsphase tief und agierten mit weiten langen Bällen. Dies sorgte aber stets für Gefahrenpotential, auf der Seite der Heimelf. Eine gute Möglichkeit der Gäste blockte Drochula in letzter Sekunde zum Eckball. Die nächste Großchance hatte wieder der FC Hilzingen, als ein präziser Paß aus dem Mittelfeld den Hilzinger Angreifer Jeckl erreicht, überspielt er seinen Gegenspieler doch sein langgezogener Schuß ging knapp am Lattenkreuz vorbei! In dieser Phase war Jeckl meist nur regelwidrig zu stoppen! Doch auch die zugesprochenen Freistöße konnten von der Heimelf nicht genützt werde. Der FC Hilzingen erhöhte den Druck, nach einer gespielten halben Stunde, ein genialer Pass auf Jeckl der sich durchsetzen kann und den verdienten Führungstreffer für die Schoch-Truppe markierte. Doch die Gäste hielten dagegen und waren mit ihren langen Bällen stets gefährlich. Einer dieser Aktionen führte wenige Minuten später zum Ausgleich Giesler köpfte die Flanke unhaltbar für Müller ein! Im Anschluß daran arbeitete sich die Heimelf mehrfach Chancen zur möglichen Führung heraus. Aber der FC Hilzingen nutzte seine Möglichkeiten nicht!

SBFV Pokalspiel: FC Hilzingen -  FSV Rheinfelden 

Die Heimmannschaft begann überlegen und druckvoll, die erste Chance hatte Dukart nach 3 Minuten, doch der Ball ging knapp über das Tor. Mehrfach wurde in dieser Anfangsphase Dukart in Szene gesetzt. Es dauerte bis zur 17. Spielminute bis der FC Hilzingen Kapital aus seinen Chancen schlagen konnte, Endres köpfte nach Maßflanke von Wochner den Ball in die Maschen und brachte so die Hausherren in Führung. In dieser Anfangszeit verpasste es der FC Hilzingen die Führung weiter auszubauen, und die Gäste setzten mit individuellen Angriffen dagegen! Das Spiel war jetzt nach 25 Minuten ausgeglichener. Zieonjie erreichte ein direktes Anspiel und läuft mit dem Ball durch, doch bevor der Angreifer abschließen konnte rettete Bracher in letzter Sekunde. Jetzt hapert´s am Spielaufbau, die Gäste formierten sich gut und die Hilzinger hatten Schwierigkeiten den Ball sicher in den Reihen zu halten. In der 30. Spielminute dann die erste 100%ige für die Gäste, nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr, verpasst Beltrani den Kopfball unglücklich. Der FSV Rheinfelden gab jetzt den Takt vor, Hilzingen im Spielaufbau zu unkonzentriert, die Folge der Ausgleich in der 40. Minute, Rueb schob den Ball aufs Tor und unglücklich abgefälscht landet dieser in den Maschen. Kurz vor der Halbzeitpause ist Wochners Freistoß der knapp am Tor vorbeiging , noch erwähnenswert.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Orsingen-Nenzingen (1:1)  2 : 3

 

Die Hausherren begannen dominierend und sofort stellten sich die ersten Möglichkeiten ein. Endres brachte schon nach 3 Minuten den Ball gefährlich auf das Gästetor. Dann in der 10. der nächste Hochkaräter durch Dukart der den Flankenball von Hägele an den Pfosten schoß. 5 Minuten später machte es Dukart besser, diesmal versenkter er per Kopf die Flanke von Holzreiter zum verdienten Führungstreffer der Heimelf. Doch schon wenige Minuten später legten die Gäste aus Orsingen-Nenzingen nach, Schneider erzielte den Ausgleich nach einem Getümmel im Hilzinger Strafraum. Doch auch der Gegentreffer brachte die Schoch-Truppe nicht aus dem Konzept und mit vereinten Kräften gab es in dieser Situation nur eine Angriffsrichtung. In der 24. Spielminute konnten die Gäste sich nur noch mit einem Foulspiel, gegen die drückenden Angriffe der Heimelf wehren. Minuten später die nächste Chance, doch Dukart wurde regelwidrig gestoppt. Sofort entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Doch der Gästekeeper Stemmer hält und lenkt zur Ecke. Diese brachte wieder Gefahr doch auch diesmal rettete Aluminium nach einem Kopfstoß von Dukart! Auch die Gäste hatten Chancen, nach einem Stockfehler der Hilzinger Abwehr, lief Schwarz alleine auf den Hilzinger Torhüter Müller zu, der rettete in letzter Sekunde.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  TuS Immenstaad (3:1)  5 : 3

 

Die Hausherren begannen konzentriert und legten mit einem Doppelschlag in den Anfangsminuten den Grundstein des heutigen Spiels. Bereits nach 7 gespielten Minuten gelang Jeckl die Führung nachdem sich Dukart engagiert durch die Abwehrreihen der Gäste durchtankte passte er gefühlvoll zu Jeckl der den Ball dann nur noch im Tor unterbringen musste. Eine Minute später war es dann Dukart selbst, der die Führung ausbaute. Wochners Flanke wurde per Kopf von Endres weitergeleitet und Dukart stand goldrichtig und nickte den Ball zur 2: 0 Führung ein. Doch auch die Gäste hatten Ihre Möglichkeiten, im ansonsten starken Beginn des FCH, nach einem Patzer in der Abwehr nahm Hofstetter, der weit aufgerückten Abwehr den Ball ab, doch sein Schuß geht knapp neben den Pfosten. In der 20. Minute war es wieder Dukart der an der 3 : 0 Führung beteiligt war, nach dessen Zuspiel zu Endres schob dieser in die Maschen! Das Spiel schien schon gelaufen. Doch die Gäste hielten dagegen und steckten nicht auf. Bis zur Halbzeit wurde im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft ohne dass daraus zählbares resultierte. Minuten vor der Pause konnte sich der TuS im Mittelfeld behaupten und kämpfte sich durch die Hilzinger Reihen, den langen Ball ereilte der Immenstaader  Stürmer Heberle und erzielt den Anschlusstreffer.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SC Gottmadingen-Bietingen

Es war wieder mal ein typisches Heimspiel für die Hausherren die im Lokalderby den Nachbar aus Gottmadingen-Bietingen zu Gast hatten. Die Anfangsminuten waren erfolgsversprechend und Einsatz und Engagement der Heimelf stimmte. Nach 5 Minuten hatte Endres die Möglichkeit, nach einem Freistoß von Holzreiter, doch der abgefälschte Schuß ging knapp daneben. Minuten später feuerte Drochula aus der 2. Reihe, doch die Gäste im Glück. Der FC Hilzingen verpasste es in den ersten 15 Minuten die Führung zu markieren, nur Magro sorgte in dieser Phase mit einem tollen Freistoß für Gefahr, aber Müller im Tor des FC parierte. Dann in der 16. Spielminute das überraschende 1:0 für Gobi, als nach einer Flanke in den Strafraum die Hilzinger Abwehr zu kurz abwehrte nahm Magro den Ball direkt und verwandelte zur Gästeführung. Jetzt gab der FCH das Spiel aus der Hand, die Gäste hatten nun die dringlicheren Chancen und wussten durch gutes Stellungsspiel und Kampf, Vorteile für sich herauszuarbeiten. Bis zur Halbzeit war es ein kampfbetontes Spiel mit vielen Unterbrechungen und Nicklichkeiten.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Allensbach

Der Anfang begann erfolgsversprechend für die Hausherren, sie spielten frech gegen die favorisierten Gäste aus Allensbach auf. Drochula hatte nach wenigen Minuten mit einer Direktabnahme die erste tolle Gelegenheit die Hausherren in Führung zu bringen. In der 7. Spielminute war es Dukart der mit Ball von der Mittellinie kommend, die komplette Abwehr der Gäste überlief, doch sein strammer Schuß verfehlte das Tor nur um Zentimeter. 3 Minuten später, Dukart zum 2. nach Zuspiel von Jeckl setzte der Hilzinger Stürmer den Ball wieder knapp neben das Tor. Hilzingen nutzte nicht die Möglichkeiten die sich gleich zu Beginn boten und so kam der Gast stärker auf. Nach 20 Spielminuten die erste aussichtreiche Torchance durch Raff, der alleine vor dem Hilzinger Keeper Müller auftauchte und nur noch einschieben musste, doch Müller war zur Stelle. Das Spiel war jetzt ausgeglichener mit leichtem Vorteil für die Gäste. Als Kirschner in der 25. Spielminute einen Freistoß aus 22 Meter direkt unhaltbar im Winkel der Gastgeber versenkte ging der SVA in Führung, und eine starke Phase der Gäste begann, die nun spielbestimmend waren. Es dauerte aber bis zur 43. Minute bis die Gäste ihre Bemühungen belohnen konnten, nach einem riesigen Patzer in der Hilzinger Abwehr brachte Enz den SVA mit 2:0 in Führung. Aber die Gäste bauten die Führung bis zur Halbzeitpause noch aus. Wieder war es Kirschner, der diesmal flach, den gepfiffenen Freistoß aus 18Meter direkt im Hilzinger Tor zum 0:3 platzierte.

1. Mannschaft - Vorbereitungsplan Saison 2016/2017

Vorbereitungsplan - Rückrunde

 

Mo 30.01.2017 19:30 Training
Di 31.01.2017 19:30 Training
Do 02.02.2017 19:30 Training
Sa 04.02.2017 14:00 ? Spiel Hegauer FV Auswärts
Mo 06.02.2017 19:30 Training
Di 07.02.2017 20:00 Training Halle
Do 09.02.2017 19:30 Training
Sa 11.02.2017 15:00 Spiel FC Radolfzell A Jgd. Auswärts
Mo 13.02.2017 19:30 Training
Di 14.02.2017 20:00 Training Halle
Do 16.02.2017 19:30 Training
Sa 18.02.2017 14:00 ? Spiel SpVgg Trossingen Auswärts
Mo 20.02.2017 19:30 Training
Di 21.02.2017 19:30 Training
Fr 24.02.2017 19:30 Training Fasnacht
Mo 27.02.2017 19:30 Training Fasnacht
Di 28.02.2017 19:30 Training
Do 02.03.2017 19:30 Training
Sa 04.03.2017 10:00-11:00 Training
    11:30 Mittagessen
    14:00 Spiel Steißlingen in Gottmadingen
Mo 06.03.2017 19:30 Training
Di 07.03.2017 19:30 Training
Do 09.03.2017 19:30 Training
Sa 11.03.2017 14:30 Spiel 1.Rückrundenspiel FC Öhningen
 

 

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  Hattinger SV 

Die Hausherren begannen überlegen und legten wie die Feuerwehr los. Mit schnellen und präzisen Kombinationen überspielten sie mehrfach die völlig überforderten Gäste. Gleich die erste Torchance in der 2. Spielminute brachte die frühe Führung für die Hausherren. So ging es fast im Minutentakt weiter, der FCH erspielte sich viele hochkarätige Torchancen. Aber die guten Möglichkeiten wurden leichtfertig liegengelassen. Erst in der 21. Spielminute wieder ein Treffer der Hausherren durch Holzreiter der den schon lang überfälligen Treffer erzielt. Danach der gleiche Ablauf, mehrfach erarbeitete sich der FC Hilzingen tolle Tormöglichkeiten versäumte es aber diese im Gästetor unterzubringen. Mit einem schmeichelhaften 2 Tore Vorsprung ging es in die Kabine obwohl die Schoch Truppe schon in der ersten Hälfte mit einem 5 Tore Vorsprung das Spiel für sich entscheiden hätte müssen!

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen : SG Reichenau/R.-Waldsiedlung

Auf tiefem Geläuf fanden beide Mannschaften schwer ins Spiel. Die Heimmannschaft versuchte seinen Spielaufbau mit kurzen Pässen und Ballbesitz aufzuziehen. Der Aufsteiger dagegen agierte aus einer gestaffelten Abwehr mit langen Bällen. Die erste nennenswerte Torchance hatten die Gäste durch Koch, welcher seinen Torschuss nach einem kapitalen Fehler im Aufbauspiel am Tor vorbeischob. Nur knapp fünf Minuten später die erste hochprozentige Torchance durch Dukart, der durch Jeckl mustergültig in Szene gesetzt wurde - das hätte das 1:0 sein müssen. Das erste Tor gelang allerdings den Gästen nach einem Foulelfmeter. Der FC Hilzingen drängte nun auf den Ausgleich. Bis zur Halbzeit konnte die Heimelf die Vielzahl an klaren Torchancen allerdings nicht in zählbares ummünzen, so dass es mit einer schmeichelhaften Führung der SG in die Kabine ging.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Deggenhausertal (2:1)  2 : 4

Der FC Hilzingen legte fulminant los, gleich zu Beginn gab es nur eine Richtung und die war in Richtung des Gästetores. Die Angriffe über Aussen waren stets sehr gefährlich. Metzger gelang es mehrfach mit schnellen Aktionen die Hintermannschaft der Gäste in Verlegenheit zu bringen. In der 9. Spielminute konnten die Gäste Metzger nur regelwidrig im Strafraum stoppen was einen Strafstoss zur Folge hatte. Hägele verwandelte sicher zur verdienten Führung der Hausherren. Doch nach gespielten 15 Minuten waren die Gäste besser im Spiel und setzten dagegen. Hilzingen war in der Defensive ungewohnt wackelig und lud die Gäste durch weites aufrücken ein, mit schnellen Konterkombinationen Gefahr Richtung FC Torhüter Müller zu bringen. Rilli sorgte in der 18. Spielminute für den Ausgleich nachdem er das Zuspiel von Seubert souverän verwandelte. Jetzt gab der SV Deggenhausertal den Ton an. Ein scharf geschossener Freistoß von Schiller hätte beinahe die Führung der Gäste bedeutet, doch der Ball landete auf der Latte. In einem ausgeglichenen weiteren Spielverlauf wurde in der 38. Spielminute wieder ein Hilzinger Angreifer im Strafraum zu Fall gebracht und auch dieses Mal versorgte der Hilzinger Kapitän den Ball in den Maschen. Beide Mannschaften hatten noch vor der Pause Chancen zur Ergebnis- Korrektur doch Hägele´s Kopfball war zu schwach und der Hilzinger Torsteher Müller glänzte bei den Torschüssen der Gäste.

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  SV Mühlhausen  (1:0)  2 : 2

Die Heimelf begann spielstark und engagiert in die Bezirksligapartie. Die erste Spielhälfte gehörte eindeutig den Platzherren, so hatte man gleich in den Anfangsminuten gute Offensivchancen, Endres hatte die erste tolle Möglichkeit für den FC Hilzingen. Minuten später die nächste erwähnenswerte Torchance, Ausgangspunkt war wieder Endres der mit Jeckl kombinierte, dieser hatte dann die Chance vor Heizmann, doch der Mühlhauser Schlußmann parierte souverän. Die Hilzinger Abwehr stand hervorragend so dass das durchkommen der Gäste fast unmöglich war! Aber es dauerte bis zur 31. Spielminute bis der FC Hilzingen seine Dominanz in zählbares ummünzte. Wieder waren es Endres und Jeckl die die Mühlhauser Abwehr ausspielten, doch dieses Mal traf Jeckl zur 1:0 Führung für den FC. Nach dem Führungstreffer versuchte der FCH zwar die Führung auszubauen, aber der SV Mühlhausen erhöhte die Schlagzahl und kämpfte um jeden Ball.

Spielbericht: 1. Mannschaft

Noch mehr graue Haare bei Markus Schoch

Hilzingens Trainer Markus Schoch hat das Spiel beim SV Allensbach in der Fußball-Bezirksliga viele Nerven gekostet

Fußball, Bezirksliga: “Dieses Spiel hat sehr viele Nerven gekostet“, gesteht Trainer Markus Schoch nach dem knappen 4:3-Auswärtssieg seines FC Hilzingen beim SV Allensbach ein. Gleich zweimal musste sein Elf nach Zwei-Tore-Führung den erneuten Anschlusstreffer hinnehmen und rettete sich unter Allensbacher Dauerfeuer am Ende mit letzter Kraft über die Ziellinie. „Ich habe den Jungs nach der Partie gesagt, dass es ihre Schuld ist, wenn meine grauen Haare immer zahlreicher werden“, meint Schoch dazu launig. „Wir hatten in den vergangenen Wochen zu viele Spiele, in denen wir unnötige Treffer kassiert haben und die deshalb auf Messers Schneide standen.“

Spielbericht: 1. Mannschaft

FC Hilzingen -  TSV Aach-Linz

Trotz hochsommerlicher Temperaturen war es ein von Beginn an intensiv geführtes Spiel. Auf beiden Seiten ging man sofort in die Offensive. Die größten Torchancen hatten in den Anfangsminuten die Gäste die mit einem Kopfstoß und in der 23. Spielminuten mit einem Weitschuß durch Karch ihre Torchancen hatten. Gleich Sekunden später musste Müller sein ganzes Können zeigen um den Ball um den Pfosten zu lenken. Beide Teams gingen mit langen Bälle in die Offensive so war es ein Wechselspiel von Möglichkeiten und schnellem Angriffsfußball. In der 32. Spielminute setzte sich Drochula geschickt ab der Mittellinie durch, er ließ mehrere Gegenspieler stehen und sah noch den mitlaufenden Hassel, den zugespielten Ball versorgte dieser mühelos im Tor. Jetzt war die Heimelf am Drücker und man erspielte sich tolle Torchancen die aber nicht genutzt wurden. Die Gäste hielten aber taff dagegen und waren stets gefährlich.

 

 

1. Mannschaft - Vorbereitungsplan Saison 2016/2017

Vorbereitungsplan - Sommer 2016

 

Do  30.06.2016 19:30 Trainingsauftakt

 

Di 05.07.2016 19:30 Training
Mi 06.07.2016 19:30 Training
Fr 08.07.2016 19:00 / 19:30 Training, Einstandsgrillen Trainer
Sa 09.07.2016 10:30 / 17.00 Training / Spiel

 

   

Mitglied werden!  

   

Dank an unsere Sponsoren  

   

Besucher-Statistik  

Heute 20

Gestern 34

Woche 104

Monat 777

Insgesamt 86221